Die Seuche Schuldgefühl

Die SchuldgefühlSeuche Spirituelle und psychologische Beratung NiederrheinDie Seuche Schuldgefühl.
       Schuldgefühl :
Zusammengesetzt aus Schuld und Gefühl.
   Auf den Punkt gebracht.
Die Angst vor Strafe !
Schuldgefühle werden in der Kindheit erlernt und sind meist anerzogen. Oft steht hinter einem Schuldgefühl ein Trauma, das verdrängt wird. Eine andere Art der Verdrängung ist die Rationalisierung. ,,Ich bin nicht schuld“. Was die Schuldgefühle aber nicht auflöst. Ganz im Gegenteil; Sie machen sich an anderer Stelle bemerkbar. Beispiel: Sie bekommen psychosomatische Symptome, Zwangshandlungen, Zwangsgedanken, Schlafstörungen, Panikattacken usw. Wir alle sind davon betroffen, selbst kleine Kinder. Eine ganze Industrie lebt davon, uns jeden Tag Schuldgefühle einzutrichtern! Denken Sie nur an die Vorweihnachtszeit, wir werden aufgefordert zu spenden. Sozialkritisch gesehen ist da auch nichts einzuwenden. Aber! Appelliert wird an unser Schuldgefühl! Oder denken Sie nur an die Naturkatastrophen. Wie sieht es denn mit den Religionen aus? Wenn wir nicht artig sind, droht Ungemach. Auch in sehr vielen Religionen werden unsere Schuldgefühle immer wieder ins Bewustsein gebracht und von außen kontrolliert. So wird dafür gesorgt, dass wir gar nicht erst auf die Idee kommen, uns von dem Gefühl der Schuld zu befreien. Im Grunde genommen, können wir jeden morgen, nachdem wir uns fertig gemacht haben um das Haus zu verlassen, vorher den Schuldig Stempel, in die Hand nehmen (der ja schon parat liegt) und wo draufsteht: egal, was heute los ist, ich bin Schuld. Drücken sie den Stempel auf ihre Stirn und dann erst bitte, verlassen Sie das Haus. Nicht zu vergessen, allen Familienmitglieder einen schönen Tag zu wünschen. Sollten Sie sich im Laufe des Tages unwohl fühlen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel usw. schauen Sie doch mal in den Spiegel! Die meisten Eltern (leiden) ihr Leben lang unter Schuldgefühlen. Fühlen sich ständig dazu verpflichtet, Ihren erwachsenen Kindern hilfreich zur Seite zu stehen. Oft auch da, wo es gar nicht nötig wäre. Oder da wo sich die Eltern „aufdrängen „, aus Sicht der Kinder. Vielleicht sind sie von der Seuche – Schuldgefühl befallen!? Noch schlimmer, wenn es Ihnen nicht bewusst ist. Meist rechtfertigen die Eltern ihr tun mit der Aussage: Ich kann nicht anders. Auch sie liebe Singles, bitte nicht vergessen, dass sie es natürlich schuld sind, dass die Verabredung mit dem blind date nicht geklappt hat. Sicher war der Treffpunkt nicht romantisch genug. Hätte jetzt beinahe die Schwangeren vergessen. Da geht es schon los, sobald der Gyn. bestätigt hat – Herzlichen Glückwunsch ! Sie sind Schwanger !!! Jetzt geht es los mit der Seuche, Schuldgefühl. Denken sie nur an die Nahrung die sie zu sich nehmen! Oder ihr Gewicht! Wenn Sie dann noch Sex haben (obwohl Sie vom Doc ,, dürfen „) haben sie trotzdem ein Schuldgefühl ihrem ungeborenem Kind gegenüber. Der Sex könnte ja dem Kind schaden. Nachher verliere ich es womöglich noch. Wetten! Und wenn das Kind dann geboren ist, was glauben sie, wie dann erst recht die Seuche- Schuldgefühl zuschlägt. Prost Mahlzeit! Das Schlimme ist, dass es uns oft so gar nicht bewusst ist , was wir da mit uns machen! Überall da wo wir es mit Menschen zu tun haben, verstärkt natürlich da wo Gefühle im Spiel sind, können sie sicher sein, Die Seuche Schuldgefühl ist immer mit anwesend. In meiner Arbeit mit den Klienten, wird immer auch das Thema Schuldgefühl durchleuchtet. Wo Streitigkeiten, Rückzug, Ablehnung, Unwohlsein usw. Einzug genommen haben, geht es fast immer um Schuld und Schuldgefühle. Manchmal ist es wichtig eine Schuld einzulösen und zu bereinigen. Da aber, wo das Schuldgefühl unbewußt in uns schlummert und uns terrorisiert, sollten wir hinschauen. Damit wir frei werden. In erster Linie für uns! Alles Liebe.