Single

Lieber unfreiwilliger Single.
Wenn der Partner in Ihr Leben kommen soll, nachdem Sie sich immer gesehnt haben, bleibt es Ihnen leider nicht erspart, erst einmal bei sich selber anzukommen.
Das bedeutet: Sich selber zu erkennen, beobachten, Reflektieren und alte Strickmuster zu „entwirren“.
Die Königsfrage lautet: Was trage ich dazu bei, dass es nicht klappt?
Zu erkennen gilt es, dass Sie es selber sind, der diese Hindernisse aufgebaut hat und das nur Sie selber die Problematik auflösen können.
Andere sind an Ihrem unglücklichen Zustand nicht schuld (wenn man überhaupt von Schuld sprechen kann). Soviel Macht hat kein Mensch über uns, es sei denn, wir geben diesem Menschen die Macht, natürlich freiwillig.
Wenn Sie sich Geborgenheit, Liebe, Vertrauen und Zufriedenheit mit einer Partnerin/Partner wünschen (und davon gehe ich aus), dann sollten Sie bitte etwas dafür tun. Sinnvoll wäre es, das Sie sowohl Ihre bisherige Einstellung als auch Ihr Verhalten und Ihre Denkungsweise in frage stellen und auch bereit und offen sind für Ihre persönliche Veränderung (Sie werden sich wundern, wie gut das tut). Problemlösungen fangen meist mit Fragen an.
Eine kleine Auswahl:
Welchen Nutzen bringt mir das Singledasein? (gemeine Frage, ich weiß).
Möchte ich wirklich einen neuen Partner? ( Was erzählt die Schydlo für einen Unsinn?)
Was ist dann anders? (Bin dann glücklich) Ja, bestimmt für alle Ewigkeit, Amen.
Woran scheitert die Partnerfindung? (Entspricht nicht meinen Vorstellungen, zu kurze Beine, lange Nase, arbeitslos, hat Kinder u.s.w.)
Haben Sie es wirklich verdient glücklich zu sein? ( Natürlich habe ich verdient, glücklich zu sein.) Ah ja, warum sind Sie es dann nicht?
Leide ich unter Beziehungsängste? (Jetzt flippt die Schydlo komplett aus!) Hm? Wirklich? Was ist, wenn doch?
 
Liebenswerter Single! In keiner Weise mache ich mich über Sie lustig! Mir sind die Probleme von unfreiwilligen Singles bekannt, auch Verzweiflung und Trauer.
Nur nützt es nichts, wenn ich Ihnen die Hand halte und Sie tröste, haben wir beide nichts davon (außer mein Honorar). Gibt mir aber keine Befriedigung.
Sie suchen nach Lösungen? Wollen endlich einen Partner/in an Ihrer Seite. Machen wir uns gemeinsam auf die Suche, zu erforschen woran es bisher lag, dass es nicht funktioniert hat.
Eins sollte Ihnen aber bitte klar sein! Auch nur dann bitte mit mir einen Termin vereinbaren, wenn Sie dazu bereit sind.
Ihre alten Gewohnheiten die es bisher verhindert haben, einen (Traum-) Partner zu finden, gehören bitte der Vergangenheit an.
Die Bereitschaft etwas neues zu wagen und auszuprobieren, sollte Ihr Motor sein.
Bei mir müssen Sie (leider) in den Spiegel schauen. Wünsche Ihnen von Herzen, dass für Sie dann eine Zeit kommt, wo Sie gerne Ihr „Ich“ im Spiegel sehen.
Ein Erfolgsversprechen bei der Partnersuche kann ich Ihnen nicht geben. Was ich Ihnen geben kann, ist meine volle Unterstützung, bei Ihrem vorhaben.
Alles Liebe
Ihre Beraterin